Spechen Sie Ikeanisch?

Jeder der mich kennt, weiss dass ich nicht wirklich begeistert bin, wenn ich zu IKEA muß. Leider muß ich das aus beruflichen Gründen ab und zu machen. Und heut war es mal wieder soweit. Ich arbeite in einem kleinen Hostel in Süddeutschland und da mußte halt ab und an Dinge nachkaufen, heut waren das z.B. kleine Löffel (die werden in Hostels gestohlen wie nix) Bettlaken, Bettwäsche, eine neue Matratze für die Schlafcouch im Büro (Beddinge) und ein (was sonst) Holzregal, dessen Name mir entfallen ist, aber es ist kein Billy.

Ich dacht noch, naja, Dienstag früher Nachmittag, so schlimm wird es schon nicht werden. Aber denkste, kaum drinnen, schon trifft mich das typische IKEA Gefühl wie ein Schlag in die Magengrube. Da ich ja im vornherein weiss was ich möchte, stehle ich mich also durch eine nichtbesetzte Kasse in die heiligen Hallen. Schnapp mir einen dieser „Tieflader“ und gegen den Strom glücklicher Menschen in Richtung Bettenabteilung, um von da aus meinen Einkaufszettel von hinten aufzurollen. Ich hab ja nix gegen romantisches Händchenhalten im Park und auf der Strasse, aber warum zum Teufel muß im IKEA so innig Händchenhaltend geschlendert werden, und das auch noch im SB Bereich?  Und immer in Schlangenlienien! Was wollen die Pärchen damit ausdrücken? „Sie her du elendiger (nichthändchenhaltender) Single, WIR ziehen zusammen“ oder isses eher ein „festhalten“ aus Angst das jemand die/den Geliebte/n wegschnappt weil der/die ja doch die schönere Gardine/Lampe/whatever im Wagen hat?

Letztlich geht mich das ja auch nüscht an, und so staple ich also 40 Sätze Bettwäsche, 50 Bettlaken, und 30 Teelöffel auf meinen „Tieflader“ was nicht sooo einfach ist, da die Laken ja in Plastikfolie eingeschweisst sind und es gar nicht so einfach ist die Dinger zu stapeln. Aber man hat ja Übung und los geht’s. Mit meinen Twintowers auf dem Tieflader geht es zur IKEA Ursuppe, den Regalen. Geguckt aufgeladen und zur Kasse. Klar, nur so wenig Kassen auf, dass sich vor jeder Kasse eine Schlage bildet. Das muß irgendwie dazugehören, die machen das mit Absicht, hab keine Ahnung warum, is aber so. Nach einer gefühlten Ewigkeit kam ich dann halt ran. Mal abgesehen, dass ich einen Regalboden zu wenig eingepackt hatte ging das einscannen einigermaßen flott voran. Knappe 500€, ich zück locker meine IKEA Business Karte und warte. Wird die Kassiererin nervös, zieht mein Karte ein zweites und noch ein drittes mal durch den Kartenleser – nüscht! Kommt dann die Nachbarkassiererin rüber und meint „dass heut alle Business Karten nicht gingen“ und dass ich von Glück reden könne, wenn ich nicht „rauf“ müsse. OK, ich check mal eben im Gedanken durch ob ja auch alle Rechnungen im allgemeinen und die IKEA Rechnungen im besonderen auch bezahlt worden sind – ohne für mich beunruhigendes Ergebnis.

Kassiererin 1 ruft irgendwo an um sich eine „Bestätigungsnummer“ zu holen, während Kassiererin 2 immer das Risiko „raufzumüssen“ beschwört, worauf ich auch Angst bekomme „raufzumüssen“ Endlich, und nachdem ich meinen Personalausweis vorzeigen mußte bekommt Kassierein 1 eine Nummer am Telefon durchgesagt! Kassierein 2 und ich fielen uns fast in die Arme da jetzt wohl klar war dass der „raufmüssen“ Topf an mir vorbeigegangen ist. Inzwischen war das ungeduldige Gemurmel hinten an der Schlange unüberhörbar und der mutigste von denen trat vor und fragte „Dauert das noch lang?“ Wollt schon ein „selbst schuld wennste hinter mir stehst“ engegenkeifen, blieb aber ruhig und wollt nur noch rauf raus.

Und was macht Kassiererin 1 inzwischen? Findet die Tastenkomi nicht wo die „Bestätigungsnummer“ eingetippt werden muß. Ich dacht schon dass ich jetzt gleich freiwillig „raufmüsse“ da kam Kassiererin 2 wieder und half. Worauf dann tatsächlich auch die Quittung aus dem Drucker kam und von mir unterzeichnet wurde. Ich wollt schon dem aufbrausenden Applaus huldigen, der kam aber leider nicht, und so balancierte ich meinen umgestapelten Tieflader in Richtung Ausgang. Warum verlangen die für die Hot Dogs da eigentlich immer noch 1€? Schadenersatz sollten die zahlen, für Schaden an Leib, Leben und Seele.

Und ein Einlegebrett hab ich immer noch vergessen und die Matratze war auch die falsche

IKEA sollte endlich in’s Erdmöbelgeschäft einsteigen und das Ding dann „SÅRG“ nennen, könnt glatt der Megaerfolg werden.

*Heul*

2 Antworten to “Spechen Sie Ikeanisch?”

  1. Mein lieber Dirk,

    Das ist zumindest halblustig. Nur Mitleid hab ich keines. Ist ja nun nicht so das es als Arbeiter in einem kleinem Hostel in Süddeutschland irgendwo als verpflichtend in der Satzung stünde das du nur bei diesem Möbelgeschäft einkaufen darfst. Lass dir von einem alten Hasen in der Branche mal gesagt sein das es auch so Hotelwäscheausstatter gibt, für Freaks wie dich sogar mit online bestellen und so, da kostet die Standardware auch nicht viel mehr, die Quali ist ok und, großer Pluspunkt, die liefern dir den Stoff nach Hause. Jetzt schnell noch die Stunden Fahrzeit und die Ersparnis des Anblickes dieses seltsamen Pärchenglücks mit eingerechnet lohnt dies allemal.
    Ist ein bischen wie immer fernsehen und sich dabei ständig übers schlechte Programm aufregen.

    Aber Bonus: Mobile View für WordPress.

    Anyway, weitermachen, Geschichten die das Leben schreibt, ich mach gelegentlich weiter mit meiner Lebenshilfe.

    Der Lolli

  2. Hi Lolli,
    Danke für den Kommentar, ich werde Deinen Rat folgen! Hab grad bei Gastrotex Völcker Wäscheproben bestellt.

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: