Der Platz an der Sonne

Ein von mir hochgeschätzter Ex-Kollege verjubelt seine Knete, die er für den Verkauf seines Hostel bekam, auf einer Weltreise. Diese Woche kam ’ne mail von ihm aus San Francisco, aber nicht dem am Golden Gate, sondern das is irgend ein gottverlassenes Kaff im Kolumbianisch/Panamaischen Grenzgebiet.

Der hat dort wohl ein „Gründstück“ samt Haus am Start,will sich dort niederlassen und fragt bei Freunden (inkl. mir) an ob wir nicht Geld zusammenlegen um dort Haus und Grundstück kaufen zum gemütlichen Hänge(er)matten . Hmmm, Kolumbien, Schnee fällt da sicher keiner, aber seht selbst:

Und da mich diese Umfragefunktion hier schon lange juckt, stimmt einfach mal ab:

Eine Antwort to “Der Platz an der Sonne”

  1. Haben wir schon besprochen.
    Kauf doch!
    Irhendwann kommt dann das Militär und schwupps weg is alles!

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: