Im Namen des Mixers

Hab ich mir letzte Woche so ’nen Standmixer gekauft, eigentlich weil ich Hunger auf Gazpacho hatte, die mir nebenbei aus der Hüfte raus geschossen ganz ordentlich gelungen ist, vor allem weil ich dann am Ende noch eine rohe Jalapeño reingetan hab, nicht zu scharf, aber doch spürbar.

Egal, grad eben machte ich mir eine Bananenmilch als mein Blick auf eine von Sylvester übrig gebliebene Flasche Kahlúa trifft. Kurz überlegt und einen ordentlichen Schuß davon rein in den Mixer! Was soll ich sagen? Der Geschmack ist eine Offenbarung! Bananenmilch mit Kaffeegeschmack und diesen likörischen Nachgeschmack – WOW!

Da google keine Treffer auf was verweist, was am Ende Bananenmilch mit Kahúla ist, geh ich davon aus das ich grad einen Cocktail erfunden hab.

Und den benenne ich: „Banana-triplesmart“! Bitte nachmachen – es lohnt sich!

4 Bananen

1 Tüte Vanillzucker

1 ltr. Milch

Kahlúa bis die Pampe bräunlich wird.

Und jetzt mach ich den Rest von dem Liter leer!

Eine Antwort to “Im Namen des Mixers”

  1. klingt lecker🙂 ich machs auf jeden fall nach, wenn ich wieder alkohol trinke!🙂 und solange musst Du für mich mittrinken😉 Prost!

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: