80er zum 8. My long Story with Nile Rodgers Music

Heut ist also der Tag, von dem ich wußte er kommt irgendwann irgendwo. Die Geschichte begann im ersten Drittel der 80er in einem Plattenladen namens „Musicland“ in Bayreuth. Der war etwas versteckt in ersten Stock von ’nem Geschäftshaus, und war der Laden für Import (=schwarze) Musik zu der Zeit. Da kam mir eine Platte in die FInger mit dem fast magischen Namen “ Adventures in the land of the good groove“ von Nile Rodgers. Nile Rodgers war eher bekannt als der Gründer von „Chic“ denen wir die Gassenhauer „Le freak“ und vor allem den Basslauf von „Good times“ verdanken, der dann wiederum in Rappers delight um die Welt ging und irgendwie der Urknall von Rap war. Die LP drehte sich damals fast ununterbrochen auf meinem geschenkt bekommenen DUAL Plattenspieler.

Und irgendwann nach ’ner Party war’se dann wech die Platte! Ein Phänomen was mir noch öfter begegnen sollte, aber das ist nicht der Punkt. Der Punkt war, dass man das Ding auch nicht mehr bekam! Wie auch, in Deutschland hatte kein verdammtes Label das Ding im Programm und Internet oder Amazon, iTunes und solche Sachen – Fehlanzeige!

Ende der 90er war die Sensation perfekt, in einem kleinen Kreuzberger Plattenladen namens Soul Trade Records fand ich die Platte gebraucht aber gut in Schuß, worauf meine kleine schwarze Musikwelt wieder in Ordnung war.

Aber nich allzulang, dann war’se wieder wech! Und diesmal hab ich wirklich keine Ahnung wann und wie das passiert sein konnte. Ich fügte mich also in mein Schicksal, erkennend dass diese Musik einfach nicht zu mir wollte und ließ dem Groovegott seinen Willen.

Ich machte es mir zu einer Angewohnheit immer wenn ich in irgendeinem Plattenladen oder vielmehr Antiquariat war, einfach mal danach zu fragen, und hörte Antworten wie: „Tja, wer hätte die nicht gern“ oder „Puh, die is aber echt selten“ meistens aber das enttäuschende „Kenn ich nicht“.

Inzwischen, wir befinden und am Ende der 00er Jahre machte ein DJ-Laden in der Nürnberger Färberstrasse auf, was von meiner Arbeit grad um die Ecke, aber vor allem auf dem Laufweg zum Bäcker lag. Der Besitzer war ein echt netter Typ, nahm meinen Wunsch mit auf seine Raritätensuchliste aber ohne Ergebnis. Und im Herbst mache der dann auch noch sang- und klanglos zu.

Letzte Woche die Fenster von dem Laden waren endlich nicht mehr mit Zeitungen abgehangen, was sehe ich hocherfreut? Einen Plattenladen, Schwerpunkt Vinyl! Sofort rein, und meine Standardfrage gestellt: Nile Rodgers – Land of the good groove? Und der meint nur „Wart mal, ich guck mal nach“.

Ich schnell zum Metzger mein Leberkäsbröödla gekauft, zurück, und dann kam ein Satz mit dem ich nicht mehr gerechnet hätte den je zu hören:

„Du, die is wieder auf CD erschienen, steht bei Amazon UK in der Liste“

Tja und was soll ich Euch denn sagen, seht Euch das Schätzchen doch selber an:

An jene, die meine beiden Ur-LP Versionen daheim im Regal stehen haben, ich gönn die Euch von Herzen, aber drauf aufpassen müßt Ihr nicht mehr dank Amazon.

Irgendwas von der Platte auf YouTube zu finden, is aussichtslos, aber Nile Rodgers hat auch den David Bowie Song „Let’s Dance“ geschrieben, und davon gibt’s aber ’n Video mit Nile Rodgers, Viel Vergnügen, ich hör noch ’ne Weile den Abenteurern den guten Grooves zu.

4 Antworten to “80er zum 8. My long Story with Nile Rodgers Music”

  1. Frank Schmidt Says:

    Hi Dirk,
    ich würde mich erbarmen ein Backup der CD für Dich in Gewahrsam zu nehmen. Sie könnte ja wieder ins ewige Nirwana verschwinden und das wäre doch Schade!
    Also bitte brennen – mir Backup übergeben – und ein zufriedenes Leben führen!
    Bye Frank

  2. Des mach ‚mer! Kommste heut auf Stammtisch?

  3. Des mach’mer, kommste heut auf Stammtisch?

  4. Schöne Geschichte. Aber irgendwie ist das nicht wirklich ein Happy-End. Eine CD ist keine Platte. Aber wer weiß es ist ja noch nicht aller Tage Abend, vielleicht findet sich das Teil ja nochmal irgendwo.

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: